0 0
Philippe Starck
Philippe Starck ist ein französischer Designer und einer der bekanntesten Vertreter des "Neuen Designs". Starck wurde am 18.01.1949 in Paris geboren.

Starcks vielseitige Entwürfe sind von Architektur- bis Producktdesign in fast jedem Bereich zu finden. Neben spektaktulären Inneneinrichtungen entwirft er auch einfache Gebrauchsgegenstände.
 
Starck studierte an der École Camondo in Paris. 1965 gewann er den Möbelwettbewerb "La Vilette" und gründete 1968 eine Firma, für aufblasbare Objekte.

1971/72 wurde er künstlerischer Leiter im Studio Pierre Cardin. Ab 1976 vor allem in den USA und in Japan. Die Inneneinrichtung für das Cafe Costes in Paris(1984-1994) dessen Interieur Starck gestaltete wurde weltberühmt.
 
Philippe Starck versucht nicht mit seinen Werken zu provozieren. Er entwirft vor allem, verkäufliche Produkte, die im Vergleich mit anderen Designer auch preiswert sind. Er verwendet vor allem organische Formen und Stromlinienformen für seine Werke und kombiniert ungewöhnliche Materialien wie z.B. Plüsch und Chrom.

Nach eigener Aussage, ist sein Designerprinzip, das Prinzip der Reduktion oder Ethik des Weglassens. So vermeidet er jeglichen unötigen Dekor. Auch beim Entwerfen von Inneneinrichtungen
hat sich Starck einen Namen gemacht. Nicht zuletzt durch seine Arbeit für den ehemaligen französischen Präsidenten Franzois Mitterand hatte Starck immer wieder neue Trends gesetzt.